Zwillingsspiel

Das Zwillingsspiel (auch bekannt als Pairs) folgt demselben Spielprinzip wie das von Ravensburger unter dem Namen MEMORY™ vermarktete Spiel, oder das seit Jahrhunderten bekannte Spiel japanische Spiel Kai-Awase.

Vorbereitung

Zu Beginn kannst du auswählen, mit wie vielen Karten du spielen möchtest. Klicke dazu einfach auf einen der Kartenstapel. Je mehr Karten du wählst, desto schwieriger wird's!

Ablauf und Ziel

Dein Ziel ist es, zusammengehörige Kartenpaare zu finden. Du kannst immer zwei Kärtchen gleichzeitig aufdecken. Passen die zwei Kärtchen zusammen, verschwindet das Paar nach links oben. Andernfalls bleiben die Kärtchen im Spiel und werden wieder verdeckt. Merke dir gut welches Motiv sich hinter welcher Karte versteckt.

Die Übung ist zu Ende, sobald du alle Kartenpaare gefunden hast.

Zwei verschiedene Farben wurden aufgedeckt - sie drehen sich automatisch wieder um.

Didaktische Hinweise

Das Zwillingsspiel fördert nicht nur das Kurzzeitgedächtnis, sondern auch Wahrnehmung und Vorstellungsvermögen. Beim Aufdecken eines neuen Motivs muss dies mit den im Gedächtnis gespeicherten Motiven verglichen werden. Um viele Motive gleichzeitig behalten zu können müssen diese auf die wesentlichen Elemente reduziert werden, was das präzise Vergleichen der Motive erfordert.

Mit einfachen Motiven ist diese Übung bereits ab 4 Jahren geeignet. Geben Sie den Kindern dazu Zeit, sich die Motive genau anzuschauen. Beschreiben Sie die Motive gemeinsam und verbinden Sie diese mit Erlebnissen, Erinnerungen oder Elementen aus dem Umfeld der Kinder.

Mit schwierigen Motiven und vielen Karten kann das Zwillingsspiel selbst für Erwachsene herausfordernd sein.

Das Zwillingsspiel kann alleine oder in kleinen Gruppen (miteinander oder gegeneinander) gespielt werden.

Klassifikation: Einzelarbeit, Gruppenarbeit

© Copyright 2010-2015 Wizzy Education Technologies SA